NEWS

Comeback + Neues Konzept

Willkommen auf meinem Blog!

„aradem.de“ habe ich die neue Plattform für ehrliche Meinung für Gaming-Themen getauft. Nun möchte ich dich hier auf dieser neuen Webseite begrüßen.

Sicher fragst du dich, wie, was, wo, wer? Hier also eine kurze Einleitung, auf was du dich in der nächsten Zeit freuen kannst:

Zuerst mal, wer?

Ich bin Sergej und du wirst mich ab sofort nur noch als „Aradem“ sehen, mein Nickname (weicht bei Spielen jedoch etwas ab). Ich habe bereits im Mai 2016 meinen ersten eigenen Blog, damals noch auf Googles Plattform „Blogger“ unter dem Namen „Biggaming“, gestartet. Dort handelten die Posts auch von Gaming. Kurz nach meinem einjährigen Jubiläum, als ich zuvor auf WordPress und auf einen kostenlosen Hosting-Anbieter gewechselt bin, etwa im Juni/Juli, gab es dann Probleme: Schlagartig sind alle Server des Hosters offline gegangen. Zum Glück habe ich vergessen, noch ein Backup der Seite zu erstellen, das heißt, dass alle damaligen Artikel (etwa 80) verloren gingen.

Meine Reaktion darauf: Mehr oder weniger egal. Denn alle alten Posts vom Anfang fand ich wirklich nicht gut. Darauf habe ich nun nach einigen Überlegungen diesen Blog gestartet, der sich nicht nur auf Gaming spezialisiert, denn diese Magazine gibt’s wie Sand am Meer: alle sind etwa gleich, alle haben etwa die gleichen Ideen.

Das Konzept

Ich wollte jedoch ein Konzept entwickeln, welches sich von der Konkurrenz ein wenig unterscheidet: Wie der Name schon vermuten lässt, kannst du hier ausschließlich Meinungen lesen. Wie meine ich das? Möchte man es sprichwörtlich ausdrücken, heißt es so viel wie „zu allem seinen Senf zugeben“. Besonders in der Gaming-Branche gibt es wirklich sehr viel zu kommentieren und zu beurteilen. Spontan fallen mir Themen wie „Mikrotransaktionen“, „Vorbestelleraktionen“ und auch Kritikpunkte zu speziellen Spielen wie „Star Wars®: Battlefront“ , welches ja schon vor einiger Zeit erschienen ist, oder Genres wie „Simulationen“ ein.

Unter Meinungen fallen auch die klassischen Spielereviews, die jedoch auf diesem Blog etwas subjektiver geschrieben werden, als bei anderen Spielekritikern. Dabei wird auf einer Skala bis 100% bewertet. Zusätzlich wird es kleine Auszeichnungen geben, wie „Schlechtestes Spiel des Monats/Jahres“ oder „Beste Grafik 09/2016“ etc.

Ich möchte aber auch eure Meinung erfahren, dafür wird es mehrere Möglichkeiten geben, wovon du bestimmt einige auf der Seite finden wirst, so kannst du beispielsweise selber das Spiel anhand verschiedener Kriterien bewerten. Möchtest du lieber kurz eine klare Meinung von dir dalassen, bieten sich die zwei Daumen am Ende eines Artikels an: Dabei kannst du nicht bewerten, wie dir meine Artikel so gefallen (das kannst du selbstverständlich in der eigenen Kommentarsektion machen, oder mir eine E-Mail über „Kontakt“ schreiben), sondern wie du das behandelte Thema findest. Falls dir jedoch mehr auf dem Herzen liegt, kannst du unten einen eigenen Text schreiben, ein klassisches Kommentar.

Je nach Besucherzahlen wird es auch eine monatliche bzw. wöchentliche Umfrage zu einem aktuellen und pikanten Thema geben. Die Ergebnisse werden in einem zusätzlichen Post ausgewertet.

Und weil das noch nicht alles zu viel ist, gibt’s noch ein kleines Feature, falls du eher ein Leser bist, der Infos kurz und knapp erhalten möchte: In der „Meinung in einem Satz“-Box wirst du in einem Satz die Meinung des gesamten Posts lesen können. Falls du dich für ausführlichere Informationen interessierst, dann solltest du den gesamten Artikel lesen, dafür ist er ja auch da.

Aufgrund des Zeitmangels ist eine wöchentliche Veröffentlichung der Artikel auf dem Blog, je nach verfügbarer Zeit, geplant.

Continue reading

Comments

comments

World of Warcraft

Laenalith-WoW

Hallooo Leute,

 

Ich möchte euch von einer privat Server Community berichten wo ich selbst einmal als World of Warcraft Neuling gespielt habe und das immer noch ab und zu aus Nostalgie mache. Ich will nicht sagen “Früher war alles besser” aber es gibt so Momente wo sich bestimmt jeder von euch gerne daran erinnert. Bevor ich auf dem Offiziellen Server meinen ersten Charakter erstellt habe, war “Gorus” auf dem Laenalith Privat Realm zu Hause.

In den letzten 10 Jahren hat mich diese Truppe stets begleitet. Indirekt gesagt haben sie mich immer als ein herzliches Mitglied teilhaben lassen. Als ich damals durch Zufall auf der Seite gelandet bin, war für mich die Community nicht mehr weg zu denken. Sie bestand nämlich aus sehr netten Menschen die sich Gedanken gemacht haben wie man das erfolgreichste MMORPG auch auf eigenen Servern spielen kann.

Continue reading

Comments

comments

Counter Strike GO

My Road to Global Elite!

Road to Global Elite 

In diesem Bereich sind Tipps & Tricks zu CS:GO für Anfänger und Fortgeschrittene zu finden. Dabei gibt es aber nicht nur Spiel bezogene Tipps, die euch helfen besser zu werden, sondern auch meine Erfahrungen und Erlebnisse , die sich auf die Spieleinstellungen und nützliche Features beziehen.

Mit Counter Strike habe ich im Jahr 2007 angefangen. Mit ein paar Kindern aus der Schule haben wir uns mit Hamashi auf GameServer verbunden und gezockt bis einer geweint hat. Es gab keinen Stream, es gab auch nicht so viele Guides und es gab auch keine Rangliste. Gut war einfach , der eine Reaktion von einem Wiesel hatte oder die Spotts kannte wo die Wand auf Pixel Löcher bestand. In dieser Zeit war die Seite der ESL beliebter, für die meisten Spieler, als irgend ein “Profi Stream”. Dort habe ich mit meinen Freunden aktiv gather Spiele gespielt und  wir haben auch die meisten Blödmänner kennen gelernt mit denen wir den damaligen Clan “Lords of Kings” gegründet haben. Plötzlich war irgendwie alles schnell und anders. Wir hatten 4-5 GameServer die nicht mehr über Hamashi gehostet wurden. Wir hatten einen Teamspeak 2 Server und Plötzlich 4 Squads. Da wir relativ jung waren und uns mit der ständig wachsenden Community viel Druck auf den Schultern lastete, haben wir uns mehr auf das Spielen konzentriert .

Continue reading

Comments

comments

%d Bloggern gefällt das: